Sie sind hier:

Weitere Projekte von terre des hommes

HIV-Aids-Aufklärung in Simbabwe: Die Welt geht nicht unter

Tadishwanshe ist 14 Jahre jung, seine Eltern sind vermutlich an Aids gestorben. Nun kümmert sich seine Großmutter um ihn und zwölf weitere Kinder.
mehr…

El Salvador: Gewaltfreie Räume für Kinder

Montreal ist einer der gefährlichsten Stadtteile von El Salvadors Hauptstadt San Salvador. Das Viertel liegt genau zwischen zwei Gebieten rivalisierender Banden, die sich bekämpfen. Es geht um Drogenhandel, Gewalt, Kriminalität. Für die Kinder und Jugendlichen des Viertels stellt sich die Herausforderung, ihre Freizeit sicher zu gestalten und die Gewalt aus ihrem Alltag herauszuhalten.
mehr…

Namibia/Angola: San-Kinder haben ein Recht auf Spiel

Die San gelten als die ersten Bewohner des südlichen Afrikas. Dass man Land und Erde, Pflanzen und Tiere sein persönliches Eigentum nennen kann, ist für die San ein relativ neuer Gedanke.
mehr…

Indien: Kinder und Frauen stärken

Laxmamma ist stolz: Ihr Sohn geht in die weiterführende Schule. Dabei sah es lange Zeit nicht danach aus, dass die 36-Jährige ihrem Kind so etwas ermöglichen könnte.
mehr…

Bolivien: Menschenhandel erkennen und bekämpfen

Wie können Bolivianer davor geschützt werden, an Menschenhändler zu geraten? Und wie kann geholfen werden, wenn sie Opfer geworden sind? Mit diesen Fragen befasst sich die Organisation »Infante« in Bolivien.
…mehr

Philippinen: Familien für verlassene Kinder

Die "Kaisahang Buhay Foundation" ist die einzige philippinische Stiftung, die sich, von staatlicher Seite autorisiert, um verlassene und verstoßene Kinder kümmert.
mehr…