Sie sind hier:

Testament und Erbschaft

Ein Erbe sichert die Zukunft für viele Kinder

Wenn Sie sich entscheiden, die Gemeinschaftsstiftung terre des hommes als Erbin einzusetzen, sichern Sie die Zukunft vieler Kinder nachhaltig. Als Zustiftung kann ein Vermächtnis, Erbe oder eine Stiftung, die von Todeswegen errichtet wird, viele kommende Generationen auf ihrem Lebensweg unterstützten.

Im Leben Erarbeitetes bildet die sichere Grundlage für eine gute Zukunft und lässt Mädchen und Jungen menschenwürdig aufwachsen. Sie können den Alltag von Kindern in aller Welt verbessern.

Mit Ihrem Testament für die Gemeinschaftsstiftung terre des hommes setzen Sie das in Ihrem Leben Erarbeitete werterhaltend für benachteiligte und arme Kinder ein. Ihr Testament kann den Alltag von Mädchen und Jungen in aller Welt nachhaltig verändern. 

Die Gemeinschaftsstiftung terre des hommes sichert Ihnen einen respektvollen und kompetenten Umgang mit Ihrem Erbe zu. Wir haben Erfahrungen mit Haushaltsauflösungen und Vermietung oder Verkauf von Immobilien.

Neben Geldwerten kann die Stiftung auch Sachwerte annehmen, etwa Immobilien oder Sammlungen. Unter fachkundiger Beratung lassen wir Kunstgegenstände und Sammlungen individuell und sorgfältig schätzen.


Ihr Erbe stiftet Zukunft

Die Stifterinnen und Stifter der Gemeinschaftsstiftung terre des hommes helfen mit ihren Zustiftungen Kindern in Not. Sie können Teil dieser Gemeinschaft werden und diese Hilfe auch für kommende Generationen absichern. Mit Ihrem Testament an die Stiftung setzen Sie das in Ihrem Leben Erarbeitete für eine gute Zukunft von Kindern ein. Unterstützen Sie auch über Ihren Tod hinaus, was Ihnen wichtig ist! Mit Ihrem Testament an unsere Stiftung können Sie den Alltag von Mädchen und Jungen in aller Welt verändern. Sie können mithelfen, eine terre des hommes, eine Erde der Menschlichkeit zu schaffen.

Die Gemeinschaftsstiftung terre des hommes sichert Ihnen einen respektvollen und kompetenten Umgang mit Ihrem Erbe zu. Wir haben Erfahrungen mit Haushaltsauflösungen und Vermietung oder Verkauf von Immobilien. Neben Geldwerten kann die Stiftung auch Sachwerte annehmen, etwa Immobilien oder Sammlungen. Unter fachkundiger Beratung lassen wir Kunstgegenstände und Sammlungen individuell und sorgfältig schätzen.

Und so geht’s

  1. Mit einem Vermächtnis setzen Sie die Gemeinschaftsstiftung terre des hommes als Vermächtnisnehmer ein.
  2. Mit einer Erbeinsetzung wird die Gemeinschaftsstiftung terre des hommes Ihr Erbe mit allen damit verbundenen Pflichten.

    a. Wenn Sie keine gesetzlichen Erben haben, können Sie die Stiftung als Alleinerbin bestimmen. Ihr Erbe kann dann als Zustiftung oder als eigene Stiftung in die Gemeinschaftsstiftung eingehen.

    b. Das ist auch möglich, wenn Sie gesetzliche Erben haben und deren Pflichtteilsanspruch in anderer Weise ausgleichen bzw. Ihre gesetzlichen Erben auf ihren Pflichtteil verzichten oder ihn nicht geltend machen.

    c. Wenn Sie die Stiftung von terre des hommes Deutschland e.V. in Ihrem Testament bedenken möchten, muss dieser Wunsch klar formuliert im Testament niedergelegt sein.

Beratung vom Fachanwalt für Erbrecht

Den Nachlass regeln – gar nicht so kompliziert!
Fast jeder stellt sich irgendwann im Leben die Frage, was er für den Fall seines Todes regeln sollte. Weil es ein sensibles Thema ist, verschieben die meisten das Vorhaben.

Auch in jungen Jahren kann das Thema wichtig werden. Die Fragen sind vielschichtig: Ich bin alleinstehend – was geschieht mit meinem Erbe? Wie schreibe ich ein gültiges Testament? Wo hinterlege ich es? Benötige ich eine Vorsorgevollmacht? Um diese Fragen zu beantworten, bietet die Gemeinschaftsstiftung terre des hommes für Interessenten und Unterstützer Informationsabende an.

terre des hommes ist Mitglied in der Deutschen Interessengemeinschaft für Erbrecht und Vorsorge e.V., DIGEV. Die Fachanwälte der DIGEV referieren ehrenamtlich zu Fragen des Erb- und Vorsorgerechts. Sie bieten darüber hinaus Beratungsgespräche von 30 bis 45 Minuten an, damit Interessenten einen ersten Überblick zum Thema Testament bekommen. Wenn Sie ein solches Gespräch wünschen, rufen Sie uns an. Als Mitglied können wir Ihnen möglicherweise einen Fachanwalt für Erbrecht in ihrer Stadt nennen, bei dem Sie eine kostenlose Erstberatung erhalten können.

Kontakt:
Karin Lammers,
Tel. (0541) - 71 01-193,
k.lammers@tdh.de